Fussball

„Eine Rose in der Wüste“

Zuletzt aktualisiert um:
Bearbeitet von Grenzgenial
1 Lektion
1,4 ns.
Klasse 8 bis 9
Foto: dpa

AMSTERDAM Arjen Robben ging unter dem Jubel der Fans mit seinen Kindern eine Ehrenrunde. Schon vor dem Spiel hatte der 33-Jährige bei der Nationalhymne ein paar Tränen verdrückt: Der Superstar von Bayern München hat sich nach 14 Jahren, 96 Länderspielen und 37 Toren in der Amsterdam Arena mit einer Gala und sehr emotional von Oranje verabschiedet. „Einmal mehr war Robben eine Rose in der Wüste, einer der besten Fußballer, die es jemals in den Niederlanden gab“, schrieb die Niederländische Zeitung De Volkskrant. Sogar von den Kollegen und von Bondscoach Dick Advocaat gab es nach dem bedeutungslosen 2:0 (2:0) gegen Schweden Standing Ovations.

Wortschatz

Träne verdrücken (Redewendung) - fælle tårer 

Tor (Sub. das) - mål

verabschieden (Verb) - tage afsked

Wüste (Sub. die) - ørken

 

„Ich habe sehr lange über meinen Rücktritt nachgedacht. Ich bin jetzt 33,
bei der Europameisterschaft wäre ich 36. Ich spiele bei einem europäischen Topclub. Darauf will ich mich nun vollständig konzentrieren“, sagte Robben. Dass die Niederlande nicht bei der WM dabei sein werden, rückte aber nur für einen Augenblick in den Hintergrund.

Wortschatz

bedeutungslos (Adj.) - betydningsløst

Augenblick (Sub. der) - øjeblik

Hintergrund (Sub. der) - baggrund

verpasse (Verb) - gå glip af

„Die Realität ist sehr hart. Wir verpassen wieder ein großes Turnier. Das ist extra bitter“, sagte ein trauriger Robben. Er richtete aber gleich auch den Blick nach vorne: „Ich fühle mich noch richtig fit. Solange es geht, will ich an der Spitze mitspielen.“ 

Arjen Robben war 2010 in Südafrika Vizeweltmeister (0:1 n.V. im Finale gegen Spanien) geworden, 2014 in Brasilien WM-Dritter. Er sei dennoch auf seine Nationalelf-Karriere „sehr stolz“. Die schönsten Momente sind die Weltmeisterschaften 2010 und 2014 gewesen: „Da waren wir ein echtes Team. In den Niederlanden muss jetzt viel passieren, viele Dinge müssen sich ändern“, forderte Robben.

Die Probleme im holländischen Fußball sind grundsätzlich. Stars wie Robben, den Advocaat einen der „besten Spieler der Welt“ nannte, gibt es nicht viele. Der Vereinsfußball befindet sich in der Krise. „Das tut weh, aber wir sind im Moment nicht gut genug. Neben Robben gibt es nur noch ein, zwei Spieler, der Rest hat nicht die Qualität“, räumte Sky-Experte Erik Meijer ein. Oranje müsse jetzt „ kleine Brötchen backen. Wir brauchen wieder ein Fundament.“ Ohne Superstar Robben.

Wortschatz

traurig (Adj.) - trist

richten (Verb) - rette

grundsätzlich (Adj.) - grundlæggende 

weh tun (Verb) - gøre ondt

einräumen (Verb) - indrømme

kleine Brötchen Backen (Redewendung) - klappe hesten